Voice Reader Studio unter Ubuntu Linux | Text in Sprache umwandeln (Voice Reader, Text2Speach, Linux)

[ Für Android liefert die App „Moon+ Reader“ eine gut verständliche Sprachausgabe ]

Das Windows-Programm Voice Reader liest Ihnen Texte in 22 Sprachen vor und wandelt diese aus dem txt-Format (für Windows siehe unten: PDF-Edit -> A-PDF Text Extractor, sowie ’splitten der Dateien‘) in „ein Hörbuch“ um.

Wie viele andere Windows-Programme, lässt sich der Voice Reader der Firma Linguatec auch unter Ubuntu nutzen. Die volle Funktionalität scheint zwar eingeschränkt, es ist jedoch möglich sich Texte aus der Zwischenablage vorlesen, oder in MP3s („Hörbücher“) umwandeln zu lassen. Dieses ist besonders für lange, gedruckte Vorträge, oder eBooks im PDF-Format interessant. Siehe z.B. hier: Bibliothek der Geisteswissenschaften Ru.

Für die Umwandlung von Text-Dokumenten in mp3-Dateien werden unter Ubuntu folgende Programme benötigt:

Installation:

  • Wine
    • das Terminal öffnen (Symbol mit dem schwarzen Bildschirm in der linken Menüleiste, oder via Strg/Ctrl + t )
    • dort diese Zeile eintippen: sudo apt-get install wine1.6
      , oder per Copy and Paste mittels Mauszeiger (-> rechte Taste -> einfügen) einfügen und Enter drücken
    • Ihr Passwort eingeben und dieses mit Enter bestätigen
    • Installation durchlaufen lassen
  • Voice Reader
    • die ausführbare Windows-Installationsdatei per Doppelklick starten, oder per rechtem Mausklick mithilfe von ‚wine‘ öffnen
    • Installations-Anweisungen bestätigen
    • fertig
  • PDFedit (erzeugt aus PDF-Dateien sehr sauberen Text für den Voice Reader)
    • in der Konsole mit sudo apt-get install pdfedit installieren
    • in dem Programm eine PDF-Datei auswählen und öffnen
    • den geöffneten Text anschließend über das Menü -> Datei -> als Text speichern... – die Text (.txt) Version des Dokuments (an einem Ort, den Sie anschließend wiederfinden) abspeichern, oder einfach nur alles markieren (Strg/Ctrl + a und Strg/Ctrl + c) und direkt in den Voice Reader einfügen (Strg/Ctrl + v)
    • Unter Windows empfiehlt sich das Programm A-PDF Text Extractor

Voice Reader Programmstart:

  • auf den Persönlichen Ordner in der Menüleiste klicken
  • dort auf das Symbol ‚Dateisystem‘ klicken
  • in der Menüleiste unter ‚Ansicht‘ ‚verborgene Dateien anzeigen‘ aktivieren
  • jetzt in der linken Spalte in den Persönlichen Ordner wechseln
  • dort in den, im rechten Fenster (!) per Doppelklick geöffneten, Ordner .wine -> drive_c -> Program Files (x86) – > Linguatec GmbH -> VoiceReader wechseln (oben im Menü ‚Lesezeichen‘ -> Hinzufügen auswählen. Anschließend finden Sie in der linken Menüleiste (unter der Überschrift ‚Lesezeichen‘) ein Ordnersymbol für den zukünftigen Direktzugriff auf diesen Ordner)
  • mit einem rechten Mausklick auf die Datei ‚VR…Direct.exe‘ ‚öffnen mit‘ -> wine auswählen
  • jetzt wird das Windows-Programm Voice Reader direkt in dem Windows-Emulator wine gestartet und auf dem Bildschirm erscheint ein kleines Fenster.
  • In diesem können Sie sich über die Symbole
    • Texte aus der Zwischenablage vorlesen lassen
    • Texte aus der Zwischenablage in MP3s umwandeln lassen
    • Optionen für die Stimm- und Sprachqualität auswählen“
  • Texte, die Sie in MP3s umwandeln möchten, markieren Sie jetzt über Strg/Ctrl und Tipp auf den Buchstaben ‚a‘ (alles markieren) auf Ihrer Tastatur.
  • Anschließend kopieren Sie den markierten Text über die Tastenkombination Strg/Ctrl + c (kopieren) und können diesen jetzt zur weiteren Verwendung in das Programm Voice Reader einfügen.

MP3-Dateien verwenden:

  • die umgewandelten MP3-Dateien befinden sich anschließend im Unterordner-> Data -> Export
  • haben Sie diesen Ordner (im rechten Fenster (!) per Doppelklick) geöffnet, wählen Sie oben im Menü ‚Lesezeichen‘ -> Hinzufügen aus. Anschließend finden Sie in der linken Menüleiste (unter der Überschrift ‚Lesezeichen‘) ein Ordnersymbol für den Direktzugriff auf die gerippten (umgewandelten) MP3-Dateien.

MP3-Dateien teilen / splitten:

Aufgrund der Größe der Dateien und zur besseren Übersicht, bzw. Wiederholung einzelner Sequenzen, empfiehlt sich das anschließende Splitten der mp3-Dateien.

Für dieses Zweck eignet sich beispielweise das Programm Mp3splt.

Als Vorgabe empfehle ich eine Aufteilung der Audio (mp3) Datei in zirka 5 Minuten lange Files / Stücke:

  1. die Originaldatei kurz anspielen und die Gesamtlänge notieren
  2. die Gesamtlänge durch 5 (Minuten) teilen
  3. in dem Programm Mp3splt das Ergebnis als Anzahl der Einzelstücke (Dateireiter ‚Split Files‘) eintragen und splitten starten
  4. bei Dateien > 10 einzelne Ordner (Oberordner mit dem Originaltitel und Unterordner in der Beschriftungs-Philosophie 01 (oder 001) Originaltitel, 02 (002) Originaltitel, … beschriften und jeweils die Dateien 01 – 09, 10 – 19, usw.) dorthin verschieben.